2 Kommentare

nachts in einem Buch


Was zum Teufel

fragte ich mich

mache ich  hier

nachts in einem Buch

zwischen gelesenen

und ungelesenen Worten

zwischen zerknitterten

und glatten Seiten

Bin ich noch  ICH oder

Teil der  nächtlichen Schatten

die mich daran erinnern

nicht wieder nach neuen

Wunden zu suchen

die alten waren heftig genug

immer – immer endet

alles im Schweigen

und das Unvollendete

bleibt unvollendet

UrsaA.

Advertisements

2 Kommentare zu “nachts in einem Buch

  1. Was für ein Engel
    Ließ mich
    Die Blume
    Gepresst
    Als Lesezeichen
    Gerade in jener
    Heiligen Nacht
    Aus der Seite fallen
    Da die Worte stehen
    Du bist immer geliebt

    dankend
    Dir Joaquim von Herzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: