Ein Kommentar

zuFRIEDEN sein

Ich wollte
ich würde
alles
begreifend
verstehend
durch das Leben gehen
Ich möchte
nicht
zurückbleiben
im Chaos
des täglichen Lebens
Will dich nicht nur
träumen FRIEDEN
WILL zurück zu dem
was unser Leben so
lebenswert macht
BeRÜHRE mich Welt
damit ich dich
be-GREIFE

© UrsaAngst

Ein Kommentar

Tagebuch

In dir lese ich LEBEN
Vergangenes, Vertrautes
manchmal auch Befremdendes
lese von Idealen und Werten
von Lieben und Verlusten,
zerknittert bist du,ein wenig
unleserliche Jahre zittern nach,
feiner Staub erinnert an Glück.
Matt scheint die erkämpfte Freiheit
aber-,
die ersten Seiten licht-strahlen
mich an:
„folge DIR, folge deinen Träumen,
lebe deine Idee
sage dir, dass man dir nichts sagen soll.

Tagebuch
in dir lese ich LEBEN,
Vergangenes und Vertrautes
und doch immer wieder neu
im lebendigen Leben

UrsaAngst ´07

 

5 Kommentare

WUNDER-barer November

ein notwendiges Übel
ihn hinzunehmen diesen
grauen Novembertag
Träume hängen nicht
an dunklen Wolken
der Nebel frisst und frisst
Gedanken an Tod in
den Tag … farblos ist er
verschleiert das Hell´
verhängt den Himmel

und doch liegt ein ABER
in ihm .. ein Geheimnis:

In der Ruhe liegt ein Kommen
Ein Spüren, ein Tragen
ein Getragen werden
Ein Reisen
in nachdenkliche Gedanken
in eine rührende Zärtlichkeit
in gedämpfte Hoffnung
in ein Streicheln vernarbter Wunden
er verlangt nicht – er verschenkt
er verschenkt
ein wunderbares Schweigen …

(c) UrsaAngst

Ein Kommentar

FEHL-ge-LEITE (r) T

20161107_142517-001
ich kann leider das Foto nicht hochladen ….:-(

G E L U N G E N  !!!!!!   NICHT   aufgegeben🙂

 

4 Kommentare

ver-ANKER-n

Ich habe geträumt in der
letzten Nacht von einem Anker
hart dunkel und schwer
der unser Leben am Meer verankert
habe gehört am vergangenem Tag
die Stimmen die uns keine Antwort gaben
auf den Durst den wir hatten auf dem Meer
auf den Hunger den wir hatten nach Liebe
auf die Sehnsucht die wir hatten nach Zärtlichkeit
hier ist sie die Ankertrosse
die uns hält wenn die Wellen schlagen
Feuer die Wasser verbrennen
wenn offene Schaumkronen
die Träume schlucken
wenn der schlagende Puls
Wellen in den Körper treibt
und wir ein Meer werden
ein einziges Meer
ineinander fließend in Tropfen

© Ursa Angst

3 Kommentare

d a n n

wenn der Wind WORT wird
der Mond in der Wüste singt
Flüsse durch deinen Körper fließen
der Frühling im November
Blüten verstreut
wenn ein Kuss zum Flügel wird

dann ist es LIEBE

© Ursa Angst

Ein Kommentar

ent – deckt

Wie liebe ich es,
wenn du lachst
dann wachsen Worte in mir
wie ein blühender Zweig

© UrsaAngst

%d Bloggern gefällt das: